3D Brillen mit Dioptrien Werten für Brillenträger von Philips

3d-brillen-mit-dioptrien-werten-fur-brillentrager-von-philips

Wer eine Brille für den Fernsehgenuss oder im Kino braucht der wird von den aktuellen 3D Kinobrillen oder auch den Shutterbrillen nicht besonders begeistert sein, grade für kurzsichtige erscheint das 3D Bild unscharf und unklar. Besonders kompliziert wird es wenn das eine Auge eine andere Sehstärke hat als das andere, der 3D Effekt geht verloren und es treten vermehrt Schwindel oder auch Kopfschmerzen auf. Das Tragen von 2 Brillen ist dabei auch keine optimale Lösung, das Funktioniert bei Polarisationsbrillen dank Clips ohne Gestell siehe unten, die man an seine Sehhilfe anbringen kann schon recht gut, für Shutterbrillen gibt es bislang aber noch keine Lösung.

Um so erfreulicher ist es das Philips ab den November 3D Brillen mit Dioptrien-Werten auf den Markt bringen will.
Laut den Angaben von Philips sollen  die Gläser der aktiven 3D-Brillen fest in das Gestell eingefasst sein, anders bei der Polarisations-Variante dort werden diese einfach auf das Gestell gesteckt, ähnlich den Brillen wie sie schon bei den Polarisationsmonitoren von LG mitgeliefert werden. Die neuen Philips 3D-Brillen wurden zusammen mit einem Optiker entwickelt, dabei wurde besonders auf extrem dünne, entspiegelte und gehärtete Gläser geachtet.

Daneben unterstützen die neuen Shutter-Modelle den Spielmodus 3D Max, dabei können zwei Spieler gleichzeitig im Vollbildmodus und nicht wie bisher im Splitscreen-Verfahren spielen. Die aktiv 3D-Brillen verfügen über einen wiederaufladbaren Akku.

Sowohl die Shutter als auch die Polarisations-Brillen sollen ab Herbst zu einem Preis von 199 Euro für die aktive und 99 Euro für die passive Brille erhältlich sein.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.