Tpo Gun in 3D … na dann

top-gun-3dTop Gun in 3D – die meisten werden den Film schon gesehen haben, gedreht wurde Top Gun – Sie fürchten weder Tod noch Teufel im Jahre 1986, in den Hauptrollen der noch junge Tom Cruise, der einen Kampfjet-Piloten der US Navi verkörpert. Der Film spielte 350 Mio Dollar ein und soll bald, also 2012 wieder die Kinokassen klingen lassen, diesmal in einer konvertierten 3D Fassung.

Laut einigen Berichten wurde auf der Broadcasting-Messe IBC in Amsterdam bereits ein erster kurzer Ausschnitt vorgeführt. Die Produktion der 3D-Konvertierung übernahm die Firma Legend3D, die schon für die Konvertierung des 3D-Filmes “Conan” verantwortlich war. Ob der Film letzten endlich nochmals in Kinos kommt steht noch nicht fest, da fehlt noch das OK vom Regisseur Tony Scott.

Top Gun in 3D – der Konvertierungswahn geht weiter – es stellt sich die Frage brauchen wir das wirklich? Star War 1-6, in 3D ohhhk, die Titanic…., jawohl auch die Titanic soll 2012 erneut auf die Leinwand kommen in einer neuen 3D Fassung, aber jetzt auch noch Top Gun in 3D??? Eine nachträgliche Konvertierung von 2D in 3D wird niemals so gut sein, wie Filme die von Anfang an in 3D umgesetzt werden, wieso macht man es dann? Weil es billig ist und weil man sich erhofft Geld damit zu machen? Ja genau deswegen!!!

Was die Fans wollen sind neue innovative Filme, von mir aus Top Gun 2, ok bei Titanic wird es etwas schwierig mit dem 2. Teil, sollte man denken, gibt es aber trotzdem, hier der Trailer. Star Wars dagegen bietet genug Geschichten für 10 neue Filme, da muss man die alten nicht nochmal in 3D umsetzen, bzw. kann sich damit noch zeit lassen und andere Projekte vorziehen….

Bleibt zu hoffen das diese Filme kein Geld einspielen und das sich Filmindustrie aufs Filme machen besinnt und nicht aufs Geld machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.