*Update* Amazon Amerika setzt den Verkauf von Nintendos 3DS aus

amazon-3ds-nintendo-frontWenn man versucht über die amerikanische Seite von Amazon USA einen Nintendo 3DS zu kaufen, muss man verblüfft feststellen das das Versandhaus aus ungeklärten Gründen das Handheld vorübergehend aus dem Katalog genommen hat. Lediglich über die angeschlossenen Unterhändler ist er noch über die Seite zu beziehen. Ein Fenster weisst darauf hin das der Artikel untersucht würde weil es Kundenbeschwerden gegeben hätte.

 

amazon-3ds-nintendo

Das könnte zwei Gründe haben: zum einen gibt es ein Problem das der obere Bildschirm den Unteren beim zuklappen zerkratzt beziehungsweise beschädigt, ein Problem dem sich Nintendo offensichtlich schon angenommen hat. So haben 3DS neueren Produktionsdatums etwas längere Gumminoppen die das Berühren der beiden Bildschirme verhindert. Zum anderen könnte es mit Beschwerden ´zu tun haben, in denen Spieler über Kopfschmerzen und Augenirritationen klagen. Aufklären lässt sich das bis jetzt nicht, lediglich der Hinweis das man sich schnellstmöglich um das Problem kümmert, lässt hoffen das das nicht auch auf der deutschen Amazon-Plattform geschieht.

 

*Update*

Der 3DS ist inzwischen wieder erhältlich, Amazon veröffentlichte ein Statement das der Vorgang nichts mit der Qualität des Handhelds zu tun hat, sondern lediglich auf Lieferprobleme zurück zu führen ist. Vielleicht sollte man das das nächste mal etwas besser deklarieren, nur ein Tip unter Freunden ^^

3 Kommentare

  1. Ich war vorhin schon mal hier im Blog von der Arbeit aus aus, jetzt hier von meinem Netbook ist das Design aber irgendwie kaputt. Leider keine Ahnung, welcher Browser auf hier verwendet wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.